PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Zuzug der Freundin



Unregistriert
27.09.2004, 16:16
Hallo allerseits,

zunächst freue ich mich über die Möglichkeit, sich hier auszutauschen in einem Forum, auf dass ich per Zufall gestoßen bin.

Meine Frage:

Ich habe seit 3 Jahren ein Insolvenzverfahren laufen, bin also in der Wohlverhaltensphase. Ich bin Frührentner, habe ein Einkommen, das keine Tilgung zulässt(Nullplan)

Jetzt möchte meine Freundin bei mir einziehen. Ändern sich dadurch etwaige Vorraussetzungen, wie Anrechenbarkeit IHRES Einkommens auf MEINE Schulden?

Ich hoffe, mir kann jemand die Frage beantworten.

resa
27.09.2004, 16:26
Hallo,

wenn der pfändbare Betrag nach der Pfändungstabelle errechnet wurde/wird ändert sich nix.

Es wäre nur dann der Fall wenn der nicht pfändbare Betrag in Abweichung von der Tabelle und unter Berücksichtigung der Miete festgestellt wurde. Wenn die Freundin einzieht würde ihr in diesem Fall die Hälfte der Miete und Nebenkosten zugerechnet.

Ansonsten gilt der Grundsatz: Man haftet nur für das was man unterschrieben hat (mit kleinen Ausnahmen bei Ehepartnern und Erben z.B.)

Grüße

Unregistriert
28.09.2004, 11:37
Das klingt doch gut.

Vielen Dank Resa für diese rasche Auskunft!