PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : KFZ-Pfändung durch FA



doofy
05.11.2004, 11:10
Gruß an alle,

Fall: Zwei KFZ aus Finanzkauf sollen bald vom FA zur Verwertung gepfändet (abgeholt) werden. Diese sind aber rechtlich gesehen Eigentum der Bank. Bank besteht weiterhin auf Zahlung, daher stehen die Fahrzeuge noch beim Schuldner.

Frage1: Wie verhalten gegenüber FA bzw. Bank?

PS: der Inso-Antrag des ehem. Einzelunternehmers wurde mangels Masse abgewiesen, Stundungs- u. RSB-Antrag nicht beantragt (nachträglich stellen?)

Danke ium Voraus, doofy

heini
05.11.2004, 11:45
Ich würde dem Vollstreckungsbeamten den Vertrag mit der Sicherungsübereignung der KfZ vorlegen. Dann wird er wohl von
selber erkennen, daß er die Fahrzeuge nicht pfänden kann.

Ciao

heini

doofy
05.11.2004, 11:53
Ich würde dem Vollstreckungsbeamten den Vertrag mit der Sicherungsübereignung der KfZ vorlegen. Dann wird er wohl von
selber erkennen, daß er die Fahrzeuge nicht pfänden kann.

Ciao

heini

Riesendank erstmal für die schnelle Antwort.

Sicherungsübereignung (übrigens, mein neues Lieblingswort!), was versteht man darunter? Reicht es auch den Kreditvertrag des finanzierenden Geldinstituts vorzulegen, bzw. meintest du das damit?

doofy